Einträge von Rudolf Langer

, ,

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Von Theresia Maria Wuttke, business-and-spirit® integrale Unternehmens- und Personalentwicklung Co-Creation lautet das Gebot der Stunde, dem wir uns in der integralen Unternehmens- und Personalentwicklung verschrieben haben: Vom Ich zum Du zum Wir. Das hat einen einfachen Grund. Noch nie war es so wesentlich, miteinander mit Empathie, Achtsamkeit und Mitgefühl unterwegs zu sein. Veränderungen in Lichtgeschwindigkeit […]

,

Geld, Probleme und Alternativen – Teil 4

Dies ist die Fortsetzung einer mehrteiligen Artikelserie. Teil 1 findest du HIER Teil 2 findest du HIER Teil 3 findest du HIER Es kann losgehen. Eine philosophische und praktisch-konkrete Auseinandersetzung im Dialog mit anderen Menschen. von Kilian Manger In den drei vorangegangenen Artikeln habe ich die Grundgedanken und die Motivation hinter meinem Bildungs- und Vernetzungsprojekt […]

Kein Spaß: Wir müssen die Welt retten

Noch bis vor kurzen war der Spruch “die Welt retten” eine Metapher. Die wurde schon allein deswegen nicht ernstgenommen, weil man dann ja hätte eingestehen müssen, die Welt sei in Gefahr. Inzwischen hat sich das geändert. Der Spruch ist keine Metapher mehr. Inzwischen könnte sich der blaue Planet tatsächlich in einen grauen Planeten verwandeln – […]

,

Geld, Probleme und Alternativen – Teil 3

Dies ist die Fortsetzung einer mehrteiligen Artikelserie. Teil 1 findest du HIER Teil 2 findest du HIER Es wird konkret. Eine Idee reift heran und ich veröffentliche meine Überlegungen. von Kilian Manger In den beiden vorangegangenen Artikeln habe ich philosophische Fragen über das Wesen des Geldes in den Raum gestellt und darüber berichtet, welche Abschnitte […]

Die Konkurrenz ums Gute, Wahre und Schöne

Drei Beispiele von AkteurInnen der Wandelbewegung, die – vermutlich – nichts von einander wissen: Das Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung dürfte kaum Kontakt haben zu SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil oder zu den Transformativen Theaterworkshops Alle drei sind natürlich auf ökoligenta vertreten, aber das kann nur ein Anfang sein. Viel […]

,

Pizza und Wandelbewegung – ein Zusammenhang

Wenn du, liebe Leserin, lieber Leser, mir erzählst, du magst keine Pizza – und mit „keine“ meine ich wirklich „keine“ –, dann gehörst du zu den Ausnahmemenschen dieser Republik. Die türkische Lahmacun beziehe ich hier ausdrücklich ein, die französische Croque, die georgische Chatschapuri, die libanesische Manakish und die japanische Okonomiyaki. Nur: Wie kommst du zur […]

, , ,

Unsere Krisen verstehen – Wege aus den Krisen in eine bessere Welt

Der folgende Gastbeitrag erläutert allgemeinverständlich die geistes- bzw. kulturgeschichtlichen Quellen unseres Weltbildes. Denn nur so lässt sich verstehen, weshalb es zu globalen Krisen kommen muss, aber auch, wie wir unsere Menschheitsprobleme lösen oder doch wenigstens stark abmildern könnten. Unsere Krisen verstehen – Wege aus den Krisen in eine bessere Welt von Sepp Stahl, Mai 2020 […]

, , , ,

Ist der Mensch gewalttätig oder ist er im Grunde gut?

Wenn das Menschenbild sich ändert, ändert das alles Von Astrid Reimann „Edward Deci, ein junger Psychologe, arbeitete an seiner Doktorarbeit, es war eine Zeit, in der die Psychologie in den Bann des sogenannten Behaviorismus geraten war. Die Theorie ging (wie Frederick Taylor) davon aus, dass Menschen durch und durch passive Wesen waren. Wir würden uns […]

Stürmische Zeiten

Diesmal erteile ich Konstantin Wecker das Wort zu diesen Zeiten. “Dennoch nicht verzagen. Widersteh’n. Leben ist Brücken schlagen, über Ströme, die vergehn … Stürmische Zeiten, mein Schatz, doch oft tragen die Stürme Botschaften ferner Himmel in unsere Welt, und es ist immer der Hochmut der prächtigsten Türme, der allem voran zu Staub und Asche zerfällt.”