Einträge von Rudolf Langer

,

Pizza und Wandelbewegung – ein Zusammenhang

Wenn du, liebe Leserin, lieber Leser, mir erzählst, du magst keine Pizza – und mit „keine“ meine ich wirklich „keine“ –, dann gehörst du zu den Ausnahmemenschen dieser Republik. Die türkische Lahmacun beziehe ich hier ausdrücklich ein, die französische Croque, die georgische Chatschapuri, die libanesische Manakish und die japanische Okonomiyaki. Nur: Wie kommst du zur […]

, , ,

Unsere Krisen verstehen – Wege aus den Krisen in eine bessere Welt

Der folgende Gastbeitrag erläutert allgemeinverständlich die geistes- bzw. kulturgeschichtlichen Quellen unseres Weltbildes. Denn nur so lässt sich verstehen, weshalb es zu globalen Krisen kommen muss, aber auch, wie wir unsere Menschheitsprobleme lösen oder doch wenigstens stark abmildern könnten. Unsere Krisen verstehen – Wege aus den Krisen in eine bessere Welt von Sepp Stahl, Mai 2020 […]

, , , ,

Ist der Mensch gewalttätig oder ist er im Grunde gut?

Wenn das Menschenbild sich ändert, ändert das alles Von Astrid Reimann „Edward Deci, ein junger Psychologe, arbeitete an seiner Doktorarbeit, es war eine Zeit, in der die Psychologie in den Bann des sogenannten Behaviorismus geraten war. Die Theorie ging (wie Frederick Taylor) davon aus, dass Menschen durch und durch passive Wesen waren. Wir würden uns […]

Stürmische Zeiten

Diesmal erteile ich Konstantin Wecker das Wort zu diesen Zeiten. “Dennoch nicht verzagen. Widersteh’n. Leben ist Brücken schlagen, über Ströme, die vergehn … Stürmische Zeiten, mein Schatz, doch oft tragen die Stürme Botschaften ferner Himmel in unsere Welt, und es ist immer der Hochmut der prächtigsten Türme, der allem voran zu Staub und Asche zerfällt.”

, , , , , , , ,

Das Sabbatjahr

Die Chancen der Krise JETZT! nutzen Der Herr sprach: Und am siebten Tag sollst Du ruhen… Keine Angst, jetzt kommt keine Predigt. Eher ein Gedankenspiel über die unglaublichen Chancen der aktuellen C-Krise, über ein Jahr der Ruhe und über den konkreten Vorschlag für ein Sabbatjahr, für eine kleine Revolution … Von Fritz Lietsch Fritz Lietsch […]

Geld, Probleme und Alternativen. Teil 2

Dies ist eine Fortsetzung einer mehrteiligen Artikelserie. Teil 1 findest du HIER Wie ich dazu gekommen bin, mein Projekt Zeitschein zu starten. von Kilian Manger Im letzten Artikel habe ich philosophische Fragen aufgeworfen, die sich mit Geldreformideen befassen, und von meinem Projekt Zeitschein erzählt. Heute berichte ich euch, wie ich auf diese Idee gekommen bin, […]

Geld, Probleme und Alternativen. Teil 1

Eine Artikelserie über das Weltfinanzsystem, die Geldreformbewegung und das persönliche Projekt eines Lehramtsstudenten aus Würzburg. von Kilian Manger Hallo und herzlich willkommen in meiner Artikelserie über das “Projekt Zeitschein”. Wer ich bin? Kilian Manger, Jahrgang 1992, ein Student in Würzburg, der davon träumt, durch sein selbstinitiiertes Bildungs- und Vernetzungsprojekt einen Beitrag zur Reform des Weltfinanzsystems […]

, ,

Die (vermeintliche) Maske, die mich blind macht

von Peter Zettel Das unterscheidet uns Menschen von den Tieren: Sie tragen einfach keine Maske, hinter der sie sich verstecken. Obwohl, eigentlich ist es genau umgekehrt. Habe ich eine Maske auf, verberge ich nicht mich selbst, sondern ich hindere mich daran, den anderen wahrzunehmen. Wie ich darauf komme? Kürzlich war ich auf einer Familienaufstellung, ohne […]