Manches lässt sich allein durch Worte oder Bilder nicht erklären. Für den Ausdruck von Gefühlen, Emotionen und Herzensangelegenheiten brauchen wir die Kunst. Der Klang hat einen direkten Zugang zu unseren Herzen und Seelen. Deshalb lassen wir hier die Töne des Wandels erklingen, damit die Inhalte der Wandelbewegung auch im Blut spürbar werden.

Bodo Wartke – Nicht in meinem Namen

Rio Reiser –
Der Traum ist aus

Reinhard Mey –
sei wachsam

Yael Deckelbaum – Prayer of the Mothers

Sarah Lesch – Testament

Seom – Erwache

Seom – Achtsamkeit