Lebensgemeinschaften & Kommunen

Konsumismus und Kapitalismus funktionieren am besten mit der Vereinzelung des Menschen. Im Idealfall wären wir alle Singles, von denen jeder jeden Konsumartikel für sich kauft. Schon seit Jahren entdecken Menschen überall auf der Welt die Möglichkeit, in Lebensgemeinschaften zu wohnen und ihren Konsum, ihre Umweltbelastung und ihren Rohstoffverbrauch auf ein Minimum zu senken.

Gemeinschaft Schloss Tempelhof

(Nähe Crailsheim / Baden-Württemberg)

Verbindender Hintergrund unserer Vision ist der gemeinschaftliche Einsatz für das Wir, um für jeden Beteiligten einen Raum zu gestalten, in dem er seine persönlichen geistig-spirituellen und praktischen Wege gehen kann. Durch ein bewusstes Ich, das seinen Platz einnimmt, kann ein gemeinsames Wir geschaffen werden. So entsteht ein Raum der Stille und der Aktivität, offen für alle Weisheitstraditionen.

Lebenstraumgemeinschaft Jahnishausen

(Nähe Leipzig / Sachsen)

Immer mehr Menschen suchen in ihrem Leben nach Veränderung, da sie im bewussten Gegensatz zu den isolierenden Tendenzen in der Gesellschaft ihr Leben gemeinsam gestalten wollen. Um dies verwirklichen zu können, haben sieben Frauen im Jahre 2001 ein Rittergut in Jahnishausen bei Riesa ersteigert. Damit schufen sie die Voraussetzung zur Gründung unserer Gemeinschaft, in der alle Generationen zusammen leben können.

Ökodorf Siebenlinden

(südöstl. von Lüneburg / Sachsen-Anhalt)

Wir bauen eine sozial und ökologisch ausgerichtete Siedlung für bis zu 300 Menschen auf. Im Mittelpunkt unseres Tun und Denkens steht die Verantwortung für die Welt, in der wir leben. Unser Ziel ist die Kooperation von Mensch und Natur. Überschaubare Strukturen, weitgehende Selbstversorgung und Selbstverantwortung sind die Grundlagen hierfür.

Kommune Niederkaufungen

(bei Kassel / Hessen)

Die Auswirkungen unserer Gesellschaft, die sich in ihrer lebensverachtenden Praxis an unseren Arbeitstellen und in unseren Familien zeigt, erleben wir alle tagtäglich auf vielfältige, leidvolle Art.

Um menschlicheres Leben zu ermöglichen, ist es eine notwendige Voraussetzung, gemeinsam über Grund, Boden Häuser und Produktionsmittel zu verfügen, also damit auch gemeinsam zu wirtschaften. Durch das gemeinsame Wirtschaften machen wir neue Erfahrungen. Keiner muß sich mehr alleine um sein Einkommen und seinen Arbeitsplatz kümmern, sondern es ist eine gemeinschaftliche Aufgabe.

Lebensgarten Steyerberg

(nordwestl. von Hannover / Niedersachsen)

Der Lebensgarten Steyerberg e. V. ist eine Siedlungsgemeinschaft. Uns verbindet der Wunsch nach einem harmonischen Zusammenleben miteinander sowie mit der umgebenden Natur. Seit 1984 leben hier Menschen, die einen Lebenszusammenhang wollen, der geprägt ist von gegenseitiger Achtung und Toleranz. Wir unterstützen uns gegenseitig bei der Entwicklung unserer Fähigkeiten und Talente sowie im alltäglichen Leben. Ebenso wichtig war und ist uns die Kooperation mit der Natur und die Ökologie im Alltag.

Schloss Tonndorf

(südwestl. von Erfurt / Thüringen)

Aufgrund seiner Grösse sowie der Vielgestaltigkeit seiner Gebäude und Freiflächen eignet sich Schloss Tonndorf in idealer Weise für ein generationenübergreifendes Zusammenleben in einer kooperativen, gemeinschaftsorientierten Nachbarschaft. Es ermöglicht sowohl eine enge Verknüpfung von Wohnen und Arbeiten vor Ort als auch die Ergänzung der privaten Nutzung durch touristische, soziale und kulturelle Angebote an die Öffentlichkeit der umliegenden Gemeinden und der Region.

Lebensbogen

(nordwestl. von Kassel / Hessen)

Gemeinschaft als ein Lebensmodell, in dem soziales, friedliches, partnerschaftliches und hierarchiefreies Miteinander entwickelt und ausprobiert werden kann, als eine Gemeinschaft, in der Spiritualität und Bewusstseinsentwicklung undogmatisch gelebt werden können, so wie es jeder einzelnen Person entspricht. Durch die Begegnungen im gemeinsamen Erleben und die intensiven Prozesse miteinander, entwickelte die Gruppe eine eigene Gruppenkultur. Unsere Gruppe verständigte sich auf klare Grundwerte und eine empathische Haltung im Umgang miteinander, ohne dass es eine gemeinsame religiöse, spirituelle oder politische Ausrichtung gibt.