von Michael Johanni

Vielerorts besteht in Menschen Verwirrung.
Sich wiederholende Gedanken lassen uns an der Menschheit,
auch an uns selbst zweifeln.

Wem kann ich noch glauben?
Alles dreht sich doch nur ums Geld.
Wo gibt es noch Menschlichkeit?
Was wird in der Zukunft auf mich zukommen?

Solche Gedanken und Fragen müssen uns nicht wundern.
Immer wieder sorgen zahlreiche, willkürliche „Mechanismen“ dafür,
dass sich die allermeisten Bürger mehr oder minder permanent in
einem „Nebel“ befinden …

Daraus wiederum entsteht – ähnlich wie an der gesellschaftsschädlichen
Börse – ein „Kreislauf“ voller Spekulationen.
Und diese führen letztlich zu einer Menge an Vorurteilen, Missgunst
und schließlich zu unrechten Verhaltensweisen gegenüber Mitbürgern.

Diesem „Treibsand“ dürfen wir uns nicht ergeben,
stattdessen müssen wir an unser -Innerstes- glauben,
an die vielen positiven Eigenschaften,
die jeder Mensch von Geburt an in sich trägt.

Michael Johanni hat den Verein „mensch bleib Mensch!“ gegründet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.