Das Netz des Wandels

Das Wesen der Wandelbewegung

Der Begriff der Wandelbewegung umfasst alle Strömungen und Initiativen, die sich der großen Herausforderung stellen, den globalen Wahnsinn zu transformieren. Die unterschiedlichsten Anstrengungen, ob auf ökologischer, spiritueller oder humanistischer Ebene, haben das selbe Ziel: eine bessere Welt. Der Traum ist so alt wie die Menschheit. Doch nun haben wir in einer globalen Welt ungeahnte Möglichkeiten, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Diese Möglichkeiten aufzuzeigen, zu praktizieren und zu lehren, ist die Triebkraft der Wandelbewegung. Sie ist trans-politisch und trans-ideologisch auf eine gesunde und menschliche Lebensweise gerichtet. Sie spaltet und polarisiert nicht. Sie ist lösungsorientiert und Konsens schaffend.

ökoligenta will die Akteure des Großen Wandels sichtbar machen und miteinander vernetzen, damit aus den vielen einzelnen Impulsen eine gemeinsame Bewegung wird, die sich als eine Kraft in die Gestaltung des Landes und der Welt einmischt. Es ist Zeit, dass alle Segmente dieses Wandels das begreifen, damit sie Verbindungen miteinander eingehen und ihre Erfahrungen miteinander zu zukunftsweisenden Synergien verknüpfen. Spiritualität, Menschlichkeit und ökologische Nachhaltigkeit verbinden sich zu einer gemeinsamen Kraft: Der Wandelbewegung.

Auf dieser Webseite tragen wir die Blüten des Wandels zusammen: Themen, Menschen, Organisationen, die sich engagieren für den Umbau hin zu einer friedlichen, ökologischen, solidarischen und damit zukunftsfähigen Gesellschaft. Vielleicht bist auch Du längst ein Teil dieser Wandelbewegung? Gestalten und verzaubern wir: einander, die Menschen, die Welt. Mit einem Realismus, der auch Fantasie, Traum und Vision anerkennt. Seid dabei, werdet MitgestalterInnen, entfacht mit Eurem Leben, Eurem Tun und Eurer Kunst den frischen Wind des Wandels.

 

Die kleinen Inseln des ICH verbinden sich zu einem Kontinent des WIR

Gibt es einen Ausweg?


Die Lage ist fast hoffnungslos. Jeden Tag mehren sich die apokalyptischen Meldungen. Kriege, Massenflucht, Naturkatastrophen und das weltweite Wiedererwachen des Faschismus. Müssen wir den Niedergang als unabänderlichen Lauf der Geschichte akzeptieren oder haben wir die Chance, die Krise als Aufbruch in ein neues Zeitalter der Menschheit zu begreifen?

Die Wandelbewegung will sich nicht damit abfinden. Seit Jahrzehnten sind ihre Akteure damit beschäftigt, den ökologischen, sozialen und ökonomischen Kollaps zu verhindern, aus der Einsicht heraus, dass die Menschheit ein anderes System des Zusammenlebens auf diesem Planeten finden muss, eines das im Einklang mit der Natur und ihren Geschöpfen steht.

Die Zahl der Menschen, Initiativen und Projekte wächst, die sich den Wandel der Lebensweise zum Ziel setzen. In allen Bereichen der Gesellschaft werden Ideen, Lösungen und Strukturen erarbeitet, die auf ökologischen, humanen und sozial-solidarischen Grundsätzen aufbauen. Das Bedürfnis, sich zu vernetzen und zu ergänzen, wächst ebenso, denn Gelingen gedeiht auf dem Nährboden der Solidarität und Kooperation.

Mit dem Netz des Wandels möchten wir eine Übersicht geben, was sich unter der Oberfläche des Mainstreams an NEUER KULTUR entwickelt und was die Konturen einer NEUEN GESELLSCHAFT vorzeichnet. Es versteht sich, dass wir hier nur eine Auswahl vorstellen können.

Wer eine allgemeine Liste von Links für eine bessere Welt sucht, dem können wir wärmstens die BessereWeltLinks empfehlen. Mit rund 100.000 weitestgehend aktuellen Links dürften sie zum Umfangreichsten gehören, was das Web diesbezüglich zu bieten hat.